Inkasso

Im Rahmen unserer Inkassotätigkeit übernehmen wir – nach Absprache mit Ihnen – die außergerichtliche Aufforderung und betreiben das gerichtliche Mahnverfahren gegen den säumigen Schuldner.

Nach Widerspruch oder Einspruch im Mahnverfahren führen wir für Sie das streitige gerichtliche Verfahren.

Sofern ein vollstreckbarer Titel vorliegt, treiben wir die Forderungen im Rahmen der Zwangsvollstreckung bei. Hierbei beschränkt sich unsere Tätigkeit nicht auf Besprechungen mit den Gerichtsvollziehern. Wir nutzen die gesamte Bandbreite der zur Verfügung stehenden Zwangsvollstreckungsmechanismen, um Ihrer Forderung zum Erfolg zu verhelfen. Je nach Bedarf kommen insbesondere Pfändungen beim Arbeitgeber, Kontopfändungen, Abnahmen der Eidesstattlichen Versicherung und bei Verweigerung Beugehaft in Betracht.

Wir greifen auf modernste Technik und geschultes Personal zurück. Anträge können von uns zur Zeitreduzierung z.T. auch on-line gestellt werden.

Die Kosten unserer Inanspruchnahme sind von dem Schuldner zu tragen, sofern sie beigetrieben werden können. Für den Fall der Uneinbringlichkeit können auch Gebührenrahmenverträge abgeschlossen werden.