Neue europäische Erbrechtsverordnung (EuErbVO)

Die neue europäische Erbrechtsverordnung, kurz EuErbVO wird 2015 in Kraft treten

Mit dem Inkrafttreten der neuen EuErbVO werden grenzüberschreitende Erbfälle und das EU-Mitgliedstaatliche Erbrecht neu geregelt.

Auch wenn die Verordnung erst 2015 wirksam wird, entfaltet sie bereits für heutige Nachlassregelungen Wirkung – für Erbfälle nach dem 17.08.2015.

Neben den gerichtlichen Zuständigkeiten und dem anzuwendenden Recht besteht sodann insbesondere die Möglichkeit der Rechtswahl.

Die Neuregelungen werden alle Personen betreffen, welche ihren ständigen Wohnsitz zum Teil im EU-Ausland haben oder dort Eigentum, insbesondere Immobilienbesitz halten.

Für Rückfragen steht Ihnen RA Thielbeer gerne zur Verfügung, e-Mail: thielbeer@westphalen-kumleben.de